How to accelerate startups?
September 26, 2019

Startup

Lean Start-up: Aufbau eines wachsenden Geschäfts ohne unnötige Kosten

By Hanna Varanchuk

Die Bewegung der Lean Start-ups ist nicht nur ein Schlagwort. Diese wahrhaft facettenreiche Philosophie begeistert viele Unternehmer und alle, die in der Start-up-Welt tätig sind.

Was müssen Sie über dieses Konzept wissen? Lassen Sie es uns herausfinden.

Was ist ein Lean Start-up?

Beginnen wir mit der Definition. Beim Lean Start-up geht es darum, neue Unternehmen aufzubauen, basierend auf der Idee, dass Unternehmer bei der Entwicklung von Produkten untersuchen, experimentieren, testen und iterieren müssen.

Die Idee des Lean Start-ups wurde ursprünglich in den frühen 2000er Jahren beschrieben. Die Unternehmer aus dem Silicon Valley, Steve Blank und Eric Ries, entwickelten und förderten es und dann entwickelte sich im 2010 die Theorie zu einer Methodik.

Wie unterscheiden sich Lean Start-ups von herkömmlichen Start-ups?

Das Lean Start-up-Konzept scheint im Vergleich zu den seit langem bestehenden Grundsätzen, wie Teams die Gründung eines neuen Unternehmens aufrechterhalten sollen, zu widersprechen.

Nach der traditionellen Idee sollten Unternehmer einen mehrjährigen Geschäftsplan entwickeln und ihn dann zur Geldbeschaffung verwenden, um die Produktentwicklung zu finanzieren. Dieser traditionelle Ansatz weist Unternehmer an, ihr Produkt im „Stealth-Modus“ zu entwickeln.

Die Lean-Methode schlägt vor, jedes Unternehmen zu gründen, indem nach einem geeigneten Geschäftsmodell gesucht und anschließend Ideen getestet werden. Hier ist es ziemlich wichtig, das Kundenfeedback so anzupassen, dass es vorwärts geht.

Kernmerkmale von Lean Start-up

Die Lean-Management-Philosophie fordert Unternehmer dazu auf, kontinuierlich Hypothesen zu entwickeln, die sie dann bei Kunden testen, um ihr Feedback zu erhalten. Das Feedback wird für die Überarbeitung ihrer Produkte verwendet.

Lean Start-up befürwortet Agile Konzepte, die aus der Welt der Softwareentwicklung übernommen wurden. Diese Startmethode erfordert die Entwicklung eines Minimum Viable Product (MVP), das getestet werden kann. Es bestätigt, dass Unternehmer ihre Produkte basierend auf Kundenfeedback anpassen.

 

Warum ändert Lean Start-up alles?

Diese Frage wurde von Steve Blank in seinem gleichnamigen Artikel gestellt. Er hat es vor 6 Jahren geschrieben und heute ist der Artikel immer noch relevant und beliebt bei den Unternehmern auf der ganzen Welt.

Der Autor behauptet, dass Lean Start-up Praktiken nicht nur für junge Tech-Unternehmen gut sind. Auch große Unternehmen umzusetzen diese sehr erfolgreich. Die Lean Start-up-Bewegung macht den Prozess der Unternehmensgründung weniger riskant.

Traditionelle Methoden hoben hervor, dass die Erstellung eines Geschäftsplans das erste ist, was jeder Gründer tun muss. Steve definiert drei Dinge über den Geschäftsplan:

  • Geschäftspläne überleben selten den ersten Kontakt mit Kunden.
  • In der Regel ist ein Geschäftsplan eine Fiktion.
  • Start-ups sind keine kleineren Versionen großer Unternehmen.

Der Lean-Ansatz umfasst drei wesentliche Prinzipien:

  • Unternehmer akzeptieren, dass sie am ersten Tag nur ungetestete Hypothesen haben. Die Gründer fassen diese Hypothesen im Geschäftsmodell zusammen, in dem alle neun Bausteine des Geschäfts auf einer Seite dargestellt werden.
  • Lean Start-ups nutzen die Kundenentwicklung, um ihre Hypothesen zu testen. Es geht um Feedback zu allen Elementen des Geschäftsmodells. Während der Kundenentwicklung suchen Start-ups nach einem funktionierenden Geschäftsmodell. Jede Phase der Kundenentwicklung ist iterativ.
  • Lean Start-ups praktizieren eine Agile Entwicklung, bei der Zeit- und Ressourcenverschwendung vermieden wird, indem das Produkt iterativ und schrittweise entwickelt wird. Die Methode führt zu weniger Fehlern als herkömmliche Methoden.

Lean Start-up: von der Theorie zur Praxis

Das Feedback, das ein Start-up erhält, kann qualitativ (welche Produktoptionen Sie mögen und welche nicht) oder quantitativ (wie viele Kunden das Produkt verwenden, wie viele registrierte Benutzer gibt es) sein.

Es ist viel wichtiger zu verstehen, was zur Schaffung eines funktionierenden Start-ups mehr als Auszeichnungen und Medienaufmerksamkeit beiträgt. 

Die Rückkopplungsschleife „Erstellen-Bewerten-Lernen“ bildet den Kern des Konzepts eines wirtschaftlichen Start-ups. Die wichtigste Idee beim Start-up-Management ist es, die Feedback-Zykluszeit zu verkürzen. Alle Elemente dieses Zyklus verdienen gleichermaßen Aufmerksamkeit.

Was ist das beste Buch über Lean Start-ups?

Die Geschichte der Lean-Methodik begann mit mehreren Publikationen, die zur Popularisierung des Konzepts beitrugen.

Am bekanntesten ist das Buch „The Lean Startup“ von Eric Ries.

Eric Ries, Lean Startup

Dieses hochgelobte Buch für neue Start-ups gilt als eines der wichtigsten Geschäftsbücher, die das Geschäftsumfeld in den letzten zehn Jahren revolutioniert haben. Der Autor hat alles mit den Grundprinzipien von Lean and Agile kombiniert, um auf Kundenfeedback zu reagieren.

Laut Ries gibt es zwei Hauptgründe für einen Startfehler:

  1. Leidenschaft für traditionelle Geschäftspläne, Strategieentwicklung, umfassende Marktforschung. Das Problem ist jedoch, dass diese klassischen Managementmethoden unter Bedingungen völliger Unsicherheit, unter denen Start-ups arbeiten, nicht funktionieren.
  2. Der zweite Grund scheint dem ersten völlig entgegengesetzt zu sein. Da traditionelle Managementansätze nicht funktionieren, lehnen Unternehmer im Allgemeinen alle Managementinstrumente ab. 

Er schlägt ein sehr dynamisches und strukturiertes Buch vor, das den Lean-Ansatz einbezieht, der darauf gezielt ist, die Art und Weise zu ändern, wie Unternehmen aufgebaut wird und wie neue Produkte eingeführt werden.

Das Lean Start-up-Konzept wird Unternehmen fördern, die kapitaleffizienter sind und die menschliche Kreativität effektiver nutzen, schlägt der Autor vor. Das Buch öffnet Ihnen die Augen für Dinge, die Sie vielleicht vorher noch nicht bemerkt haben.

Wenn Sie weitere Bücher über die Lean Start-up-Methode lesen möchten, können Sie die folgenden Bücher lesen:

Fazit

Viele Geschäftserfolgsgeschichten haben den folgenden Weg: Inspiration – eine brillante Idee – ein Kampf – ein schwindelerregender Sprung – Teamtreffen – Geschäfte – und Erfolg.

Handeln Sie mit Bedacht und wenden Sie das Lean Start-up-Konzept an, indem Sie die Erfahrungen anderer studieren. Sie vermeiden auf jeden Fall unnötige Kosten und steigern Ihr Geschäft mit dieser hervorragenden und erfolgreichen Methode.

Leave a Comment

Wir verwenden Cookies, um auf Ihre Interessen zugeschnittene Dienstleistungen anzubieten und Ihre Erfahrung auf der Seite zu verbessern. Wir benutzen diese Informationen auch für die Analyse.

Alles klar!

Share via
Send this to a friend